English

Bergmüller, Georg Philipp Rugendas I
Johann Georg Bergmüller
Georgivs Phillippvs Rvgendas Avgvstanvs
(Ausschnitt)

200 Jahre Augsburger Künstler-Dynastie

GEORG PHILIPP RUGENDAS I
1666 Augsburg 1742

bis

JOHANN MORITZ RUGENDAS
Augsburg 1802 – Weilheim/Teck 1858

Georg Philipp Rugendas d. Ä., Drei Reiter
Fühlbare Rasanz schwierig darzustellender Bewegungen
Georg Philipp Rugendas d. Ä., Drei Reiter
Aus „der berühmten Leipziger Handzeichnungs-Sammlung Heinrich Campes“

Denn für eine der besten Adressen weltweit, vielleicht die erfahrenste überhaupt,
für das vielseitige Werk Johann Elias Ridingers
gehört natürlich auch die künstlerische Umgebung
– also die beispielgebenden Vorgänger wie auch die beeinflußten Nachfolger –
unverzichtbar dazu .

So finden Sie selbstverständlich auch die Rugendasse
in den schriften der ridinger handlung niemeyer


„ … sind die Dachse perfekt verpackt und verschnürt bei mir … angekommen. Schon das Auspacken des Bildes hat mir große Freude gemacht und der ‚Ridinger‘ gefällt mir sehr gut, da es eine realistische Stimmung am Bau wiederspiegelt … werde ihn unter meiner Dachsschwarte aufhängen … Ich nehme dies zum Anlaß auch weiterhin in ihrem Fundus zu suchen … Besonderen Dank auch für die Beilage der Dez. 08 Ausgabe von Wild & Hund mit dem gelungenen (Ridinger-)Artikel … Ihnen nochmals herzlichen Dank für ihre fabelhafte Arbeit … “

(Herr K. R., 19. Juni 2009)